Toscana.

© Niklas Batsch
© Niklas Batsch


Es ist soweit -  Urlaub vorbei, Toskana bereist, Bilder-Upload steht bevor. Und da dieses Mal einige Bilder entstanden sind, können hier nur die "besten" veröffentlicht werden - zumindest die, die mir persönlich am besten gefallen haben. Außerdem wird es dieses Mal ein etwas längerer Artikel, da ich nur einen Bericht schreiben und keine Serie daraus veranstalten möchte.
Deshalb geht's jetzt auch direkt los. Und zwar mit Carrara: Müsste eigentlich fast jedem ein Begriff sein, kommt doch aus dieser Stadt der weltbekannte Carrara-Marmor. So war es PFLICHT, sich hier einmal die Marmorbrüche anzuschauen und dort das ein oder andere Bild zu knipsen:

 

 

© Niklas Batsch

 

Weiter eines der Highlights, was die Orte in der Toskana betrifft: Das Bergdorf Casala Marittimo zählt zu meinen persönlichen Favoriten, weil es einfach ein unglaublich schönes Profil besitzt, das Licht durch die alten Mauern genial fällt und die Motivauswahl riesig ist. Hier ein paar Imperssionen:

 

 

© Niklas Batsch

 

Auch ein tolles Fotomotiv stellt die Ponte della Maddalena bei Borgo a Mozzano dar. Auch Teufelsbrücke genannt ist sie eine der bekanntesten Brücken in der Toskana. Charakteristisch sind ihre drei Brückenbögen, die sich bei ruhigem Wasser im Serchio widerspiegeln.

 

 

© Niklas Batsch

 

Selbstverständlich wurde auch Pisa und dessen weltbekannter schiefer Turm besichtigt. Und natürlich auch als Fotomotiv dazugezogen... wobei vielleicht nicht so, wie man es bisher auf Bildern kennt. Sondern mal aus einer anderen Perspektive, mit einem anderen Objektiv (welches bloß? ^^).

 

 

© Niklas Batsch

 

Vielleicht nicht ganz so bekannt wie der schiefe Turm und Pisa selbst, aber mindestns genauso beeindruckend und empfehlenswert ist San Galgano. Ein altes Kloster, von dem nur noch die Grundmauern stehen, das Dach aber fehlt. Klingt erst einmal nicht sonderlich spektakulär, sieht auf Fotos jedoch deutlich interessanter aus. Dort kam auch wieder einmal das Fisheye-Objektiv zum Einsatz: Mit solch einem Objektiv kann man nämlich spezielle Bilder, wie gleich unten zu sehen, aufnehmen, die diese Besonderheit des Ortes zur Geltung bringen.

 

 

© Niklas Batsch

 

Immer wert ist auch ein Ausflug ins Val d'Orcia. Einem Tal, das gerade im Frühling nur so vor sich her blüht. Jetzt im Sommer ist vieles schon vertrocknet oder geerntet worden. Dennoch lassen sich vor Ort ein paar nette Landschaftsmotive finden, die man gut knipsen kann:

 

 

© Niklas Batsch

 

Das Gegenteil zum Val d'Orcia bildet die Stadt Volterra, in der auch Episoden der Filmreihe Twilight gedreht wurde. Landschaftlich schon einmal ziemlich verschieden: Deutlich hügeliger und auf einem der höchsten Hügel thront dann eben auch noch eine Stadt. Nämlich Volterra:

 

 

© Niklas Batsch

 

Abschließend habe ich noch ein paar Bilder aus Vinci gefunden, die mir ganz gut gefallen haben. Richtig: Vinic ist der Geburtsort von Leonardo da Vinci - und dem ist auch der ganze Ort gewidmet, meint man, wenn man dort das erste Mal hinkommt. Nicht nur Museen zieren das kleine, aber feine Dörfchen, sondern auch so einige Kunstwerke. Nichtsdestotrotz hat es aber seinen Charme, den es vermutlich damals schon hatte, auch heute noch behalten. Warmes Licht fällt durch Straßen und Mauern und lässt Vinci eine urige Atmosphäre eintauchen.

 

 

© Niklas Batsch

 

Das war's dann auch erstmal mit den Bildern aus der Toskana ;-)

Es wird noch ein kleines Special geben, das sich auf Fotos aus Siena beschränkt, aber das dauert noch ein bisschen. In der Zwischenzeit könnt ihr euch aber den Beitrag anschauen, der Bilder vom Gotthardpass beinhaltet :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kaja (Dienstag, 12 Juli 2016 23:51)

    Heeey! :D Wow, wenn die Toscana-Reise nur halb so schön war, wie es die Bilder erahnen lassen, dann bin ich jetzt ziemlich neidisch auf dich. ^^ Total der Wahnsinn! Die Teufelsbrücke find ich echt cool (nicht nur wegen der Form, sondern auch wegen des Namens), also hab ich gleich mal die Legende dazu gegooglet. :P Das arme Schwein ... O.o
    Aber mein Lieblingsbild ist das mittlere in der Reihe zum Val d'Orcia. Schon krass, dass es solche Motive real gibt und sie nicht nur durch Compositings oder so entstehen ... Und du warst wirklich vor Ort, voll genial! :D

    ... und jetzt freu ich mich schon auf den Gotthardpass! ;)

Fotografie spüren. | Niklas Batsch

Fotografie spüren. - das bedeutet Landschaftsfotografie mit Leidenschaft, Herz und Seele. Hier berichte ich von meinen Fotoabenteuern und freue mich auf deinen Besuch!