~~~ Folge 5 ~~~

Fotografie spüren.

(c) Niklas Batsch
(c) Niklas Batsch

Zur letzten Folge von "B U G - Die Serie" begrüße ich... mich! :-D Ja, ich bilde tatsächlich den Abschluss der zweiten Staffel von Bild und Geschichte. Ich zeige euch ein Foto vom Texaspass.

 

Seit Cornwall gab es keine richtige Foto-Reise mehr. Ja, Berchtesgaden, aber das zählt nicht so richtig als Reise, oder? Deshalb habe ich mir gedacht, spontan reisen ist doch immer gut - aber wohin? Eigentlich bin ich ja Skandinavien-Fan - Island, Norwegen und Schottland stehen schließlich noch ganz oben auf meiner Liste. Das wäre aber nicht ganz so einfach spontan umzusetzen gewesen. Außerdem wollte ich mal in eine warme Region, mit warmen, kräftigen Farben arbeiten, ganz ohne Wasser, Meer und Seen. Lange habe ich nicht wirklich überlegen müssen, denn mir fiel eine Location ein, zu der ich schon lange mal wollte. Und so schnappte ich mir meine Fotoausrüstung und zog los - nach Texas.

 

Ja gut, vielleicht nicht Texas, vielleicht auch nicht Amerika, aber immerhin der Texaspass! Okay - ich gebe es ja zu: Ich bin an den Kaiserstuhl in Baden-Württemberg gefahren ;-). Aber hey, der Texaspass heißt ja nicht umsonst Texaspass. Und ein warmes Bild im kräftigen Seen und so ganz ohne Wasser habe ich trotzdem geschossen - also win win, oder?

 

Der Texaspass liegt im Kaiserstuhl und verdankt seinen Namen der Pass-ähnlichen Straße, die sich durch die Plateau-artigen Stufen der Weinberge windet. Relativ bekannt ist ein Parkplatz, der sich nicht nur als Aussichtspunkt, sondern auch als Fotospot anbietet. Ich hatte mir ein Zielfoto überlegt: Den Pass wollte ich in der blauen Stunde ablichten mit Lichtspuren von vorüberfahrenden Autos. Doch dann war das letzte Licht des Tages auf einmal so schön, dass ich einfach die Nach-Sonnenuntergang-und-vor-blaue-Stunde-Atmosphäre fotografieren musste.

In diesem kurzen Zeitfenster habe ich unterschiedliche Kompositionen ausprobiert - und diese hier hat mir am besten gefallen. Im Vordergrund die kleinen lila Blümchen, die in die Mitte auf den Pass zuführen. Danach die Weinberge und schließlich der wunderschön gefärbte Himmel - fast wie in Texas, oder? ;-)

 

Für dieses Bild habe ich mir eine bewusste Komposition überlegt, die Kamera auf mein Stativ geschraubt und dann musste ich eigentlich nur noch abdrücken. Hierbei habe ich eine ziemlich kurze Verschlusszeit gewählt, damit der Wind nicht die Blumen und das Gras im Vordergrund verwehen konnte. In der Nachbearbeitung folgte dann mit Lightroom ein wenig Bildoptimierung: Ich habe die Farben ein wenig verstärkt, nachgeschärft und vor allem im unteren Bereich mit dem Kontrast gespielt - so ist dann dieses Foto vom Texaspass entstanden.

 

Niklas Batsch aka "Fotografie spüren." muss hier eigentlich gar nicht mehr vorgestellt werden. Immerhin ist er ja derjenige, der auf diesem Blog die ganze Zeit schreibt und fotografiert ;-).

 

Social Media

Facebook
Instagram
Blog

 

 

 


Kommentare: 2
  • #2

    Niklas (Samstag, 29 September 2018 22:11)

    @ Kaja
    =======

    Hehe, das freut mich natürlich. Versuche auch, alle Fotos in einem ähnlichen Stil zu halten - wie du schon sagst: Wiedererkennung ;)

  • #1

    Kaja (Samstag, 29 September 2018 21:37)

    Heey, oh man! :D Ich hab auf den Link geklickt, das Foto gesehen und mir gedacht: Witzig, das Bild des letzten Fotografen könnte auch von Niklas sein. Und dann hab ich den Text gelesen. ^^
    Nee, im Ernst: Du hast einen enorm coolen Wiedererkennungswert entwickelt, deine Fotos haben immer so etwas Sanftes, Verträumtes ... Mach weiter so! :)

Fotografie spüren. | Niklas Batsch

Fotografie spüren. - das bedeutet Landschaftsfotografie mit Leidenschaft, Herz und Seele. Hier berichte ich von meinen Fotoabenteuern und freue mich auf deinen Besuch!